Die besten Vorleser Bambergs

Stadtentscheid des 56. Vorlesewettbewerbs

Am 6. März fand unter dem Motto „Buchartisten“ der Stadtentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs im Saal der Stadtbücherei statt.

Acht Schulsieger aus verschiedenen Bamberger Schulen stellten ihr Vorlesetalent unter Beweis. Dabei achtete die fünfköpfige Jury unter der Leitung von Bürgermeister Dr. Lange, besonders auf die Lesetechnik und die Fähigkeit die Zuhörer in die Geschichte „mitzunehmen“.

Zunächst präsentierten die Schüler ein selbst ausgewähltes Buch und stellten einen Textabschnitt daraus vor. In der zweiten Runde galt es einen unbekannten, von der Stadtbücherei ausgewählten Text besonders anschaulich und ohne Fehler vorzulesen. Der Fremdtext stammte dieses Jahr aus dem Jugendroman „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser.

Da alle Teilnehmer, die es so weit geschafft hatten, laut Bürgermeister Dr. Lange ohnehin Gewinner sind, war es für die Jury keine leichte Aufgabe den Sieger zu ermitteln. Die Beste war letzten Endes aber doch Lotta Fröhlich vom Franz-Ludwig-Gymnasium. Sie wird nun im April als beste Vorleserin Bambergs beim oberfränkischen Bezirksentscheid in Coburg ihre Heimatstadt vertreten. Wir wünschen viel Glück dazu!

 

Die acht Schulsieger aus Bamberg begeistern...
... sowohl die kritische Jury...
... als auch das Publikum mit ihren Büchern.
Glücklich: die Stadtsiegerin Lotta Fröhlich