Benfatto – Autorenlesung mit Andreas Ulich

60 Min.
19:00
20:00

Andreas Ulich liest aus seinem neuen, historischen Jugendroman „Benfatto“.
Freitag, 29. April um 19 Uhr


Der Autor, Rezitator und Schauspieler Andreas Ulich erzählt mit „Benfatto“ einen spannenden und turbulenten, historischen Schelmen- und Abenteuerroman über Freundschaft, Beharrlichkeit und den Mut, sich selber treu zu bleiben. Dass der neue Jugendroman des Bamberger Autors gerade in diesem Jahr erscheint ist kein Zufall, jährt sich doch E. T. A. Hoffmanns Todestag in 2022 zum 200. Schon seit vielen Jahren beschäftigt sich Andreas Ulich mit Leben und Werk des Dichters und Komponisten E.T.A. Hoffmann und hat nun mit „Benfatto“ einen Roman über dessen schicksalhaftes letztes Jahr in Bamberg geschrieben.

Bamberg vor 200 Jahren: Der 13-jährige Chrys schlägt  sich allein durchs Leben, immer hungrig, immer bereit,  sein flottes Mundwerk einzusetzen, dabei gutmütig und begabt. Er schwärmt für die Bürgertochter Julia, gewinnt Justine als beste Freundin und den zugereisten E. T. A. Hoffmann als Mentor. Der schrullige Musikdirektor bringt Chrys das Lesen bei und verhilft ihm, fast ohne es zu wollen, zu seinem Glück. Vorher aber wird Chrys in einen Lebensmittelskandal mit etlichen Toten verwickelt und entgeht bei dessen Aufklärung selbst mehrmals nur knapp dem Tod.


 

Datum: Freitag, 29. April
Einlass:
18.30 Uhr
Beginn:
19.00 Uhr
Ort: Saal | Obere Königstr. 4a
Kontakt + Kartenreservierung: Tel. 0951 98119-12 | info@stadtbuecherei-bamberg.de
Karten: Erwachsene 7 EURO / Ermäßigte 5 EURO (an der Auskunftstheke zu erwerben)


Die Veranstaltung wird präsentiert von der Stadtbücherei Bamberg, der KEB – Katholische Erwachsenenbildung in der Stadt Bamberg e.V., der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft und der Buchhandlung Collibri.