Iran – Einblicke in ein „anderes“ Land

24. Januar 2023 / Veranstaltung

Iran – Einblicke in ein „anderes“ Land
Multimediashow am Dienstag, 7. Februar um 18.30 Uhr

Kaum ein anderes Land polarisiert heute so wie der Iran. Helmut Hof bereiste Ende 2018 das Land. In seiner Multimediashow nimmt er die Zuschauer mit auf diese beeindruckende und bereichernde Reise. Die Probleme und Widersprüche der jüngeren Politik sowohl der Islamischen Republik Iran als auch des Westens fließen in seinem Vortrag mit ein.

Diese Reise führt zu herausragenden kunsthistorischen Schätzen, zu verschiedenen Religionen (schiitischer Islam, Zoroastrismus, Judentum, Christentum) und zur Begegnung mit dem heutigen Iran, seiner Kultur und den Menschen.

Ausgangspunkt ist die Hauptstadt Teheran (Nationalmuseum, Golestan-Palast). Die nächste Station ist Shiraz, die Stadt der Dichter Hafiz und Saadi. Bewegend war der Besuch im Schah-Cherag-Heiligtum, einer der wichtigsten Pilgerstätten.

Ein Ausflug geht nach Persepolis, Hauptstadt des achämenidischen Reiches – dem ersten Weltreich in der Geschichte, heute UNESCO-Welterbe. Weiter nach Yazd, einer Wüstenstadt mit Lehmarchitektur. Heute lebt hier noch der Zoroastrismus, die alte Religion des Iran.

„Spiegel des Paradieses“ – so wird Isfahan genannt, für viele die schönste Stadt im Iran. Der Imam-Platz, die Freitagsmoschee, die armenische Kathedrale sind nur einige der Schätze. Und ein Konzert mit traditioneller iranischer Musik.

Termin: Dienstag, 7. Februar
Beginn: 18.30 Uhr
Ort: Stadtbücherei Bamberg, Obere Königstr. 4a, Saal im DG
Referent: Helmut Hof M.A.
Dauer: ca 80 Min.
Eintritt frei
Kooperationsveranstaltung: KEB – Katholische Erwachsenen Bildung in der Stadt Bamberg und Stadtbücherei Bamberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.