„Lesen was geht“ - Der Sommerferien-Leseclub in der Stadtbücherei

214 Jugendliche haben sich in den Sommerferien fürs Lesen begeistert

 

Der 14jährige Marian Heuchele kann es sich ab sofort beim Lesen auf seinem neuen Sitzsack bequem machen. Er hat bei der Abschlussparty der Aktion „Lesen was geht“ am Freitag, den 20. September in der Stadtbücherei Bamberg den Hauptpreis gewonnen. Dana Gawantka (rechts) und Anja Hartmann (links) freuen sich, dass 214 Jugendliche aus Bamberg in diesem Sommer beim bayernweiten Sommerferien-Leseclub mitgemacht und insgesamt mehr als 1400 Bücher gelesen habe.

Seit nunmehr 5 Jahren beteiligt sich die Stadtbücherei Bamberg erfolgreich an dieser Initiative zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Über 120 öffentliche Bibliotheken in ganz Bayern nahmen 2013 an der vom Bayerischen Bibliotheksverband initiierten Aktion teil.

Die Stadtbücherei Bamberg kann dabei auf durchwegs erfreuliche Teilnehmerzahlen verweisen. Jeden Sommer lassen sich mehr Jugendliche fürs Lesen begeistern. Dies ist auch auf die enge Zusammenarbeit der Bücherei mit den Bamberger Schulen zurückzuführen. So haben z.B. im Juli Mitarbeiterinnen der Bücherei in den Schulen brandneue Jugendbücher vorgestellt, die dann exklusiv für die Leseclubmitglieder bereitstanden.

 

Bilder der Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbschlussparty

Bilder der Öffnet internen Link im aktuellen FensterAktionen

Bilder der Öffnet internen Link im aktuellen FensterPreisverlosung