Lesemäuse - Spaß mit Büchern für die Allerkleinsten

Wenn Kinder ab 2 Jahren anfangen, einfache Sätze zu bilden, erwacht bei ihnen verstärkt das Interesse an Bilderbüchern. Diese sind wichtige Bestandteile für die frühe Förderung und prägen bereits das spätere Leseverhalten. Das Projekt "Lesemäuse" der Zweigstelle St. Kunigund hilft dabei, die Neugierde an Büchern zu wecken.

 

Die Lesemäuse sind eine "literarische Krabbelgruppe", bestehend aus sechs Kindern im Alter von 1 ½ bis 2 ½ Jahren und ihren Bezugspersonen, egal ob Mama, Papa, Oma oder Opa. Die Lesemäuse treffen sich zu einer Veranstaltungsreihe, die über einen Zeitraum von vier Wochen geht. Abschließend werden die fleißigen Leser mit einem "Lesemaus-Diplom" belohnt.

Wo? St. Kunigund
Wer? Kinder bis 2 ½ Jahren und eine Bezugsperson
Wie viele? Sechs Kinder und ihre Bezugspersonen
Dauer? 4 Wochen

Wie lang? ca. 45 Minuten
Wie oft gibts die Lesemäuse? ca. 2-mal im Jahr

Bei Fragen zu den Lesemäusen kontaktieren Sie Monika Cobb unter Tel. (0951) 4 67 08.