Leselei - Geschichten mal zwei

Gebannt verfolgen die Kinder die lustige Geschichte "Das Allerwichtigste".  Doch etwas ist anders: Da sind zwei Vorleserinnen! Und die eine kann man ja gar nicht verstehen ... oder? Einige Kinder wissen genau, was die Frau da erzählt. Sie freuen sich sehr ihre zweite Muttersprache Russisch in Aktion zu hören. Ein Junge möchte sogar ein Stück selbst vorlesen. Und die anderen Kinder? Sie lauschen neugierig mit großen Augen den fremdartigen Klängen der anderen Sprache, wenn die Textpassage auf Russisch wiederholt wird.

 

Im Januar 2013 startete das zweisprachige Pilotprojekt "Leselei - Geschichte mal zwei". Einmal im Monat lesen Ehrenamtliche der "Bamberger Lesefreunde" im Saal der Stadtbücherei Geschichten in deutscher und einer Fremdsprache. Dabei soll die Neugierde der Kinder an anderen Sprachen geweckt, die Muttersprache gefördert und Deutschkenntnisse vertieft werden. Nach der Geschichte wird noch gemeinsam gesungen, gemalt, gespielt und gebastelt. Förderer des Projekts sind die Stadt Bamberg, der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bamberg Stadt und Land e.V. und wird in Kooperation mit dem Migranten-  und Integrationsbeirat Bamberg durchgeführt.

 

Genauere Informationen zu den einzelnen Lesestunden finden sich immer rechtzeitig in unserer Rubrik Öffnet internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungen oder Öffnet internen Link im aktuellen Fensterkontaktieren Sie uns.