1. Bamberger Büchernacht

Mit einer Eintrittskarte 4 von 12 Lesungen besucht

Am Samstag, den 17. Mai, fand die 1. Bamberger Büchernacht statt, die gemeinsam von der Stadtbücherei, dem Buch- und Medienhaus Hübscher und dem Loewe-Verlag veranstaltet wurde.

In zwei Sälen der Stadtbücherei sowie der Buchhandlung Hübscher fanden parallel zwölf spannende Lesungen für Kinder ab sieben Jahren und Jugendliche statt. Vier davon konnten die Bücherfans mit ihrer Eintrittskarte besuchen. In der Stadtbücherei lasen die bekannten Kinder- und Jugendbuchautoren Sonja Kaiblinger, Thomas Kastura, Heike Eva Schmidt und Henriette Wich. Schauspieler Stephan Bach präsentierte zwei Abenteuer der Kinderbuchserie „Das magische Baumhaus“. Das Highlight des Abends war Ursula Poznanskis exklusive Vorab-Lesung ihres neuen Romans „Die Vernichteten“.

Die jungen Zuhörer, die teils interaktiv in die Lesungen mit eingebunden wurden, kamen voll auf ihre Kosten, aber auch bei den erwachsenen Besuchern kam keine Langeweile auf. Nach den Lesungen hatten die Kinder und Jugendlichen Gelegenheit, den Autoren Fragen zu stellen und sich ihre eigenen Bücher signieren zu lassen.

 

 

Mit dem magischen Baumhaus bei den Piraten
Henriette Wich und ihre "Drei !!!" haben viele Fans
Keine Angst haben die Kinder vor Sonja Kaiblinger und "Scary Harry"
Ursula Poznanski präsentiert mit "Die Vernichteten"
das grandiose Finale ihrer dystopischen Thriller-Trilogie
Heike Eva Schmidt signiert ihren Roman "Purpurmond"
Um eine gestohlene Identität geht es in
Thomas Kasturas Online-Triller "Please Identify!"